Hobbyimkerei Wagner
Honig und mehr...
 

Propolis


Was ist Propolis?


Propolis ist eine harzartige Masse mit antibiotischer und antiviraler Wirkung, die die Bienen herstellen um die Ausbreitung von Krankheiten  im Bienenstock zu verhindern. Im Bienenstock herrschen Temperaturen um die 35°C und hohe Luftfeuchtigkeit, perfekte Voraussetzungen für Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen. Die Bienen nutzen das Propolis um kleine Öffnungen, Spalten und Ritzen damit zu schließen und überziehen das innere der Bienenbeute, Rähmchen und das innere der Wabenzellen für die Brut, mit einem hauchdünnen Propolisfilm. Sogar Fremdkörper oder Unrat den die Bienen nicht aus dem Stock entfernt bekommen werden mit Propolis abgekapselt. Propolis wird von unseren Honigbienen hauptsächlich an Knospen von Bäumen wie Birke, Buche, Erlen, Fichten, Pappeln und Kastanien gesammelt.


Zusammensetzung


ca. 55% Naturharz

     30% Wachs

     10% ätherische Öle aus Blütenknospen und Speichelsekret der                    Bienen

      5% Blütenpollen


Gewinnung


In unserer Hobbyimkerei wird das Propolis mühsam von den Honigrähmchen gekratzt und danach in ca.84%Vol. Alkohol gelöst.

Wir verwenden Apfelschnaps mit 84%Vol. Aus eigener Herstellung (Deutsches Erzeugnis)!

Nach mehreren Wochen wird die Propolistinktur schonend gefiltert (mit Kaffeefilter)und in 20ml großen Pipettenfläschen abgefüllt.Da wir eine kleine Hobbyimkerei betreiben, gibt es diese Tinktur auch nur in limitierter Auflage, eben solange der Vorrat reicht!


Der Name


Der Name Propolis kommt aus dem griechischen und bedeutet

Beschützer der Stadt“, wobei mit Stadt natürlich der Bienenstock gemeint ist.

Wirkung von Propolis


Propolis hat eine ausgeprägte antibiotische, antivirale und pilzhemmende Wirkung. Es gilt als das stärkste natürliche Antibiotikum!

Es gibt im Internet so viele Beiträge über die Wirkung und Anwendung von Propolis, einfach mal bei den Suchmaschinen eingeben!!!

Sehr empfehlenswert ist der Beitrag:

www.herbathek.com/wissen/blog/propolis-das-grosse-naturheilmittel-der-bienen




Unsere Erfahrungen mit Propolis-Tinktur


Wir wenden die Tinktur bei Erkältungsanzeichen an, indem wir einen Teelöffel halb voll mit Zucker und 6-10 Tropfen Propolis-Tinktur, 3x täglich einnehmen.Versucht haben wir auch schon die Tinktur in Tee zu verdünnen, dabei kommt es aber leider zu einer weißlich trüben Verfärbung des Tees oder Wassers und zu Anhaftungen im Glas oder in der Tasse, die sich kaum mehr entfernen lassen.(Tipp: Jedoch kann man ja auch immer die selbe Tasse oder Glas nehmen!).Besser gelingt es, die Propolis-Tinktur in Milch zu verdünnen, aber besser nicht mit einem Löffel umrühren, da sonst das meiste Propolis am Löffel haften bleibt.Wir nehmen 15-35 Tropfen Propolis-Tinktur auf ein Glas Milch (0,2ml), 1-3 mal täglich.


Vorsicht: Flecken  der Propolis-Tinktur auf Kleidungsstücken und anderen Oberflächen, lassen sich meistens nicht mehr rückstandslos entfernen!!!